Deutsch-Angolanische
Wirtschafts-Initiative e.V.

  

José Eduardo dos Santos beendet seine politische Karriere

Der amtierende Parteivorsitzende der angolanischen Regierungspartei MPLA, José Eduardo dos Santos, hat in seiner improvisierten Eröffnungsrede anlässlich der zweiten außerordentlichen Sitzung des Zentralkomitees der MPLA in der vergangenen Woche seinen frei gewählten, vorzeitigen Rücktritt aus der aktiven Politik erklärt.

José Eduardo dos Santos drückte seinen Wunsch nach einem reibungslosen Wechsel an der Parteispitze aus, der gleichzeitig zu einer eindrucksvollen Demonstration der politischen Reife der seit mehr als 60 Jahren bestehenden MPLA werden solle.

Damit steht nun endgültig fest, dass Angolas langjähriger ehemaliger Staatspräsident nicht wieder für das Amt des Parteivorsitzenden kandidieren wird. Einziger Kandidat für die Wahl zum neuen Parteivorsitzenden ist João Lourenço, seit September vergangenen Jahres amtierender Staatspräsident.

In dem Kommuniqué zum Abschluss der Sitzung des Zentralkomitees dankten die Mitglieder José Eduardo dos Santos für die langjährige, vorbildliche Führung der Partei. Der Aufbau und der Zusammenhalt der MPLA seien das herausragende Verdienst ihres scheidenden Vorsitzenden. Die MPLA habe dadurch die politischen, wirtschaftlichen und sozialen Veränderungen Angolas nach der Unabhängigkeit entscheidend gestalten können. Es sei nun Aufgabe der Nachfolger, sein politisches Erbe nicht nur zu bewahren, sondern in seinem Geist weiterzuentwickeln.

Die Mitglieder Zentralkomitee beschlossen, den sechsten außerordentlichen Kongress der MPLA für den 7. September 2018 einzuberufen. Außerdem stimmten sie dem Antrag von Partei-Vize João Lourenço auf Kandidatur zum neuen Parteivorsitzenden einstimmig zu.



Nürnberg, 28. Mai 2018
Rainer Dzösch

Aktuelles

16.05.2019 World Bank funds training projects in Angola
mehr...

10.05.2019 Deutsche Bank opens credit line to finance Angolan entrepreneurs
mehr...

07.05.2019 Imports of goods into Angola will require hiring a national insurer
mehr...

03.05.2019 World Bank grants new credit to Angola
mehr...

29.01.2019 Euronews produziert in 2019 verstärkt Beiträge über die wirtschaftliche Entwicklung Angolas
mehr...