Deutsch-Angolanische
Wirtschafts-Initiative e.V.

  

Dos Santos bildet Kabinett erneut um

Angolas Staatspräsident José Eduardo dos Santos hat auf die anhaltend desolate wirtschaftliche und finanzielle Lage des Landes reagiert und eine erneute Umbildung seines Kabinetts vorgenommen. Die größte Bedeutung kommt dabei der Abberufung des seit Mai 2013 amtierenden Finanzministers Armando Manuel zu, der ersetzt wird durch Augusto Archer de Sousa Mangueira, den bisherigen Vorsitzenden der Kapitalmarkt Kommission.

Politische Beobachter in Angola zeigten sich von dieser Berufung nicht überrascht. Archer Mangueira, seit dem MPLA Parteikongress vor zwei Wochen auch Mitglied des Zentralkomitees, ist für ausländische Investoren ein vertrautes Gesicht.

Archer Mangueira ist zudem persönliches Mitglied der DAWI.

Auch Staatsminister Edeltrudes Maurício Fernandes Gaspar da Costa, Chef der Casa Civil und gleichzeitig Stabschef des Staatspräsidenten musste seinen Hut nehmen. Seinen Posten übernimmt Manuel da Cruz Neto, der bislang als Generalsekretär des Präsidenten fungierte.

Angesichts der wachsenden Bedeutung der landwirtschaftlichen Entwicklung in Angola bekommt auch das Landwirtschaftsministerium eine neue Führung. Nachfolger von Landwirtschaftsminister Afonso Pedro Canga wird Marcos Alexandre Nhunga, der zuvor das Institut für Landwirtschaftsentwicklung leitete.



Nürnberg, 06. September 2016
Rainer Dzösch

Aktuelles

26.01.2017 APIEX Board of Directors sacked
mehr...

05.12.2016 Dos Santos kandidiert nicht mehr
mehr...

10.10.2016 Das Kabinettskaroussel dreht sich weiter
mehr...

06.09.2016 Dos Santos bildet Kabinett erneut um
mehr...

25.08.2016 João Lourenço zum MPLA-Vize gewählt
mehr...