Deutsch-Angolanische
Wirtschafts-Initiative e.V.

  

Angola ist für internationale Investoren interessant

Obwohl die Economic Research Unit der britischen Standard Bank nicht ihre gesamte Kapazität zur Anziehung internationaler Investitionen untersucht hat, weist die Anlegerstimmung über Angola auf die latente Fähigkeit der Regierung hin, ausländisches Kapital anzuziehen, selbst wenn das Land diese Kapazitäten nicht vollständig ausbeutet.

In der Analyse, die nach der Standardbank-Investmentkonferenz in Afrika in London geschrieben wurde, erklärten die Analysten, dass ein offensichtliches Interesse an Anlagemöglichkeiten in Angola bestehe. Die meisten Anleger, die an riskanten oder festverzinslichen Anlagen interessiert sind, scheinen zu erwarten, dass der Wechsel in der Präsidentschaft zu großen wirtschaftlichen Reformen führen werde. Trotz des Abzugs von Devisen aus dem Land behielten Investoren das wirtschaftliche Umfeld und die Entwicklungen im angolanischen Bankensektor im Auge.



Nürnberg, 26. Juni 2018
Rainer Dzösch

Aktuelles

05.11.2018 Jährliches Durchschnittswachstum zwischen 2018 und 2022 von drei Prozent erwartet
mehr...

25.09.2018 Angola privatisiert staatliche Unternehmen
mehr...

21.09.2018 Generalkonsulat Frankfurt schließt
mehr...

19.09.2018 Nationalbank stellt Direktverkauf von Devisen ein
mehr...

10.09.2018 Staatspräsident Lourenço zum Vorsitzenden der MPLA gewählt
mehr...